Dusche abdichten mit Flüssigfolie

Dusche korrekt abdichten mit Flüssigfolie

Flüssigfolie ist für das Bad hervorragend geeignet. Mit einer passenden Anleitung, welche wir Ihnen hiermit zur Verfügung stellen, kann dem eigenen Werk nichts mehr im Wege stehen. Auch ist OTTOFLEX Flüssigfolie gut für Teiche geeignet, denn diese ist von hoher Qualität und hält für sehr lange Zeit.

Grundsätzliche Vorbereitung des Untergrundes und Aufbau der Abdichtung mit Flüssigfolie:

Dusche abdichten mit Flüssigfolie

Dusche abdichten mit Flüssigfolie

Dusche mit Flüssigfolie abdichten:

  1. Flüssigfolie 1. Auftrag
  2. Flüssigfolie 2. Auftrag
  3. Anleitung Silikonfugen ziehen

 

» Einstuffung der abzudichtenden Fläche Übersicht

 

Untergrund für Flüssigfolie:

Die Untergründe müssen eben, sauber, tragfähig, trocken, öl- und fettfrei, sowie frei von sonstigen Rückständen wie Staub, Schmutz und losen Teilen etc. sein. Rückstände durch Bürsten und Absaugen entfernen. Die Oberfläche darf keine Nester, Grate oder durchgehenden Risse enthalten. Unebenheiten sind entweder vor der Verarbeitung oder nachträglich mit einem geeigneten Fliesenkleber auszugleichen. Die Restfeuchte darf folgende Werte nicht überschreiten:
Zementestrich: 2 CM %
Anhydritestrich: 0,5 CM %
Anhydritestrich beheizt: 0,3 CM %
Saugende und stark saugende mineralische Untergründe, wie Gipskartonplatten und andere gipshaltige Untergründe, sind mit OTTOFLEX Voranstrich zu behandeln und mindestens 2 Stunden trocknen zu lassen. Gipsputze und Anhydritestriche mit OTTOFLEX Tiefengrund vorbehandeln. Bei nichtsaugenden Untergründen aus chemischen Baustoffen, wie Polyurethanen, Polyacrylaten, Epoxiden usw., erbitten wir Ihre Rücksprache mit unserer Anwendungstechnik.

» Anleitung begehbare Dusche bauen

In der Kategorie » Sanitärabdichtung ist das Ottoflex System und alle Systemkomponenten.

Flüssigfolie auftragen:

Flüssigfolie mit Spachtel auftragen

Flüssigfolie 1. Auftrag Glättkelle

Die Menge des Auftrags muss mit einem
Schichtdickenzuschlag erfolgen, damit
eine Trockenschichtdicke von 0,5 mm nicht unterschritten wird. Dies erfordert eine Nassschichtdicke von mind. 0,7 mm. Ein Schichtdickenzuschlag von 25 % ist nach DIN 18534-3 bei unebenen Oberflächen zuzurechnen. Die Flüssigfolie kann durch Spachteln mit einer Glättkelle appliziert werden. Es ist darauf zu achten, dass die gesamte Fläche gleichmäßig und deckend beschichtet wird.

Flüssigfolie mit Roller auftragen

Flüssigfolie 1. Auftrag Roller

Die Menge des Auftrags muss mit einem
Schichtdickenzuschlag erfolgen, damit
eine Trockenschichtdicke von 0,5 mm nicht unterschritten wird. Dies erfordert eine Nassschichtdicke von mind. 0,7 mm. Ein Schichtdickenzuschlag von 25 % ist nach DIN 18534-3 bei unebenen Oberflächen zuzurechnen. Die Flüssigfolie kann durch Rollen / Streichen mit einem Roller appliziert werden. Es ist darauf zu achten, dass die gesamte Fläche gleichmäßig und deckend beschichtet wird.

Dichtband Dusche

Dichtband für Ecken

Um Ecken in der Dusche abzudichten, wird erst mit Flüssigfolie der Bereich vorgestrichen und dann das Dichtband eingebettet. Lassen Sie sich hierbei ruhig etwas Zeit, denn Ecken sind beim Abdichten einer Dusche besonders wichtig. Vernachlässigen Sie bei der Abdichtung im besten Fall keinen einzigen Millimeter.

Flüssigfolie zweite schicht auftragen

 

Flüssigfolie 2. Auftrag

Vor dem Aufbringen jeder weiteren Schicht Flüssigfolie muss der darunter liegende Auftrag soweit ausgehärtet sein, dass dieser durch die nachfolgende Schicht nicht beschädigt wird. Beim Auftrag mit einem kurzflorigen Lammfellroller wird die zweite Lage quer zur ersten Lage aufgetragen, um evtl. Fehlstellen in der Schicht zu vermeiden.

Flüssigfolie Farbe Die DIN 18534-1 fordert bei flüssig zu verarbeitender Abdichtung (AIV-F) mindestens zwei deckend aufgebrachte Aufträge, die in unterschiedlichen Farben erfolgen müssen. Die Ottoflex Flüssigfolie bietet hierzu eine innovative Lösung:
Für den zweiten Auftrag die am Gebinde beigepackte Farbpaste entnehmen, den Beutelinhalt in die restliche Flüssigfolie geben, einrühren und wie gewohnt applizieren.
Flüssigfolie Farbe beimischen Zugabe der Farbpaste für den 2 Kontrast-Auftrag der Flüssigfolie. Die angegebene Menge sollte hierbei nicht überschritten werden.
Flüssigfolie anrühren Flüssigfolie mit Farbe gut mischen bis ein homogenes Farbbild entsteht. Führen Sie die erste Lage der Ottoflex Flüssigfolie einige Zentimeter breiter aus, als benötigt. Der zweite Auftrag erfolgt dann im vorgesehenen Bereich. Diese Ausführung (ggfls. mit einer Fotodokumentation) bietet im Streitfall einen einfachen Nachweiß über die korrekt ausgeführte Abdichtung in 2 Schichten.
Flüssigfolie Werkzeuge reinigen Werkzeuge, die beim verarbeiten der Flüssigfolie gebraucht wurden, sollten ganz einfach mit Wasser gereinigt werden. So können spätere eingetrocknete Rückstände vermieden werden.

 

Flüssigfolie auftragen Video:

Schauen Sie sich im folgenden Video genau an, wie die Abdichtung eines Feuchtraums vonstatten geht. Das Anschauen kann dabei helfen, den gesamten Prozess zu verstehen und die eigene Arbeit effektiver auszuführen.