Ottoseal S27 Lebensmittel Silikon

Art-Nr.
S27

Ottoseal S27 Lebensmittel Silikon ist ein Lebensmittel taugliches Silikon geprüft und zugelassen für Anwendungen im Trinkwasserbereich und Lebensmittelbereich nach ISEGA Forschungs- und Untersuchungs-Gesellschaft mbH, Aschaffenburg. Ottoseal S27 Lebensmittelsilikon hat eine gute chemische Beständigkeit gegenüber verdünnter Säuren und Laugen.


9,83EUR
Grundpreis: 3,17EUR / 100 ml
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Innerhalb von 24 Stunden versandfertigInnerhalb von 24 Stunden versandfertig **


Ottoseal S27 Lebensmittel Silikon

Produktinfo:

Ottoseal S27 Lebensmittel Silikon ist ein Lebensmittel taugliches Silikon geprüft und zugelassen für Anwendungen im Trinkwasserbereich und Lebensmittelbereich nach ISEGA Forschungs- und Untersuchungs-Gesellschaft mbH, Aschaffenburg. Ottoseal S27 Lebensmittelsilikon hat eine gute chemische Beständigkeit gegenüber verdünnter Säuren und Laugen.

  • Acetat vernetzender 1K-Silicon-Dichtstoff
  • Geprüft für Anwendungen im Lebensmittelbereich
  • Gute chemische Beständigkeit, z.B. gegenüber verdünnten Säuren und Laugen
  • Hohe Kerb- und Reissfestigkeit
  • Sehr gute Witterungs-, Alterungs- und UV-Beständigkeit

 

Anwendungsgebiete:

  • Abdichten im Trinkwasserbereich, wie z.B. an Trinkwasserbehältern und -filtern
  • Abdichten im Lebensmittelbereich, z.B. in Molkereien, Schlachtereien, Getränke- und Lebensmittelfabriken, Großküchen etc. 
  • Abdichten im Sterilbereich, z.B. in OP-Räumen

 

Normen und Prüfungen:

  • Unbedenklichkeitserklärung in Bezug auf Kontakt mit Lebensmitteln (ISEGA Forschungs- und Untersuchungs-Gesellschaft mbH, Aschaffenburg)
  • Positiv geprüft auf die Verträglichkeit im Kontakt mit Lebensmitteln (Chemisches Laboratorium Dr. Stegemann, Georgsmarienhütte)
  • Entspricht der Leitlinie des Umweltbundesamtes für den Kaltwasserbereich und den Anforderungen des DVGW-Arbeitsblattes W 270 (geprüft vom Hygiene-Institut, Gelsenkirchen — elastische Verfugung zwischen keramischen Belägen)
  • Entspricht den KTW-Empfehlungen des Bundesgesundheitsamtes (elastische Verfugung zwischen keramischen Belägen)
  • NSF 61

 

Vorbehandlung:

Die Haftflächen müssen sauber, fettfrei, trocken und tragfähig sein. Die Haftflächen müssen gereinigt und jegliche Verunreinigungen, wie Trennmittel, Konservierungsmittel, Fett, Öl, Staub, Wasser, alte Kleb-/Dichtstoffe sowie andere die Haftung beeinträchtigende Stoffe entfernt werden. Reinigen von nicht-porösen Untergründen: Reinigung mit OTTO Cleaner T (Ablüftezeit ca. 1 Minute) und sauberem, flusenfreiem Tuch. Reinigen von porösen Untergründen: Oberflächen mechanisch, z.B. mit einer Stahlbürste oder einer Schleifscheibe, von losen Partikeln säubern.

Besondere Hinweise:

 Vor dem Einsatz des Klebstoffes / Dichtstoffes hat der Anwender sicherzustellen, dass die Baustoffe im Kontaktbereich (fest, flüssig sowie gasförmig) mit dem Klebstoff / Dichtstoff verträglich sind und diesen nicht schädigen oder verändern (z.B. verfärben). Bei Baustoffen, die in der Folge im Bereich des Klebstoffes / Dichtstoffes verarbeitet werden, hat der Anwender im Vorfeld abzuklären, dass deren Inhaltsstoffe bzw. Ausdünstungen zu keiner Beeinträchtigung oder Veränderung (z.B. Verfärbung) des Klebstoffes / Dichtstoffes führen können. Gegebenenfalls hat der Anwender Rücksprache mit dem jeweiligen Hersteller der Baustoffe zu nehmen. Bei der Aushärtung werden allmählich geringe Mengen Essigsäure freigesetzt. Während der Verarbeitung und Aushärtung für gute Belüftung sorgen. Nach erfolgter Aushärtung ist das Produkt völlig geruchlos, physiologisch unbedenklich und indifferent. Die Vulkanisationszeit verlängert sich mit zunehmender Schichtstärke des Silicons. Einkomponentige Silicone sind nicht für flächige Klebungen geeignet, es sei denn die speziellen konstruktiven Voraussetzungen dafür sind gegeben. Berührungskontakt mit Bitumen und weichmacherabgebenden Materialien wie z.B. Butyl, EPDM, Neopren, Isolier- und Schwarzanstrichen vermeiden.  

 Anwendungshinweise:

Feuchtigkeit im Untergrund kann an mineralischen Untergründen die Bildung von Salzausblühungen hervorrufen, wodurch die Haftung des Silicondichtstoffes verringert wird. Primer nicht über die Haftflanken hinaus verstreichen, ggf. abkleben mit Kreppband. Buntmetalle und nicht korrosionsgeschützte Bleche können durch die bei der Aushärtung entstehende Essigsäure oxidiert werden. Behälter dürfen erst nach vollständiger Aushärtung des Silicondichtstoffes (je nach Dichtstoffdicke mindestens 4 Tage) mit Wasser befüllt werden. Wegen der Vielzahl möglicher Einflüsse bei der Verarbeitung und der Anwendung ist vom Verarbeiter stets eine Probeverarbeitung und -anwendung vorzunehmen. Das konkrete Aufbrauchdatum ist dem Gebindeaufdruck zu entnehmen und zu beachten. Wir empfehlen die Klebstoffe / Dichtstoffe in den ungeöffneten Original - Gebinden trocken (< 60 % rLF) im Temperaturbereich von + 15° C bis + 25° C zu lagern. Werden die Produkte über längere Zeiträume (mehrere Wochen) bei höherer Temperatur/ Luftfeuchtigkeit gelagert und / oder transportiert, kann eine Verringerung der Haltbarkeit bzw. eine Veränderung der Materialeigenschaften nicht ausgeschlossen werden.

Lagerung:

12 Monate ab Produktionsdatum in ungeöffneterVerpackung bei kühler (+5ºC und +25ºC)undtrockener Lagerung. Anbruchgebinde gutverschließen und kurzfristig verbrauchen.

Lieferform:

310 ml PE-Kartusche 

Farben:

grau, transparent, weiß, RAL 7004 

Kunden kauften auch folgende Produkte

Wir empfehlen auch