Ottoflex Abdichtungsbahn Entkopplungsmatte

Art-Nr.
oab

OTTOFLEX Dichtbahn Entkopplungsmatte ist eine Dichtbahn für die Abdichtung unter keramischen Fliesen und Naturstein im Dünnbettverfahren (z. B. Naßbereiche wie Badezimmer, Duschanlagen, Beckenumlaufbereiche von Schwimmbädern, Saunen, Dampfbäder, Dampfsaunen, aber auch Industriebereiche in der Lebensmittelindustrie, in Brauereien oder Molkereien.)


188,68EUR / Stück
Grundpreis: 6,29EUR / pro m
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Innerhalb von 24 Stunden versandfertigInnerhalb von 24 Stunden versandfertig **


Ottoflex Abdichtungsbahn Entkopplungsmatte

Produktinfo Ottoflex Dichtbahn :

OTTOFLEX Dichtbahn Entkopplungsmatte ist eine alternative Dichtbahn für die Abdichtung unter keramischen Fliesen und Naturstein im Dünnbettverfahren (z. B. Naßbereiche wie Badezimmer, Duschanlagen, Beckenumlaufbereiche von Schwimmbädern, Saunen, Dampfbäder, Dampfsaunen, aber auch Industriebereiche in der Lebensmittelindustrie, in Brauereien oder Molkereien.)

  • Polyethylen-Dichtbahn mit beidseitigem Spezialvlies

  • Wasserundurchlässig mit wasserdampfbremsenden Eigenschaften

  • Gute Beständigkeit gegenüber wäßrigen Lösungen von Salzen, Säuren und Laugen, vielen organischen Lösemitteln, Alkoholen und Ölen, alkalibeständig

  • Alterungsbeständig und unverrottbar

  • Hohe praktische Dehnfähigkeit und rissüberbrückend

  • Für den Innenbereich

Normen und Prüfungen:

  • OTTOFLEX Dichtbahn Entkopplungsmatte kann nach abP für die Beanspruchungsklassen (A1, A2, C) geregelt und nach dem ZDB für die Beanspruchungsklasse (0, A01, A02) nicht geregelt eingesetzt werden

  • Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (P5205/945/08-MPA BS)

Anwendungsgebiete Entkopplungsmatte:

  • Alternative Dichtbahn für die Abdichtung unter keramischen Fliesen und Naturstein im Dünnbettverfahren (z.B. Naßbereiche wie Badezimmer, Duschanlagen, Beckenumlaufbereiche von Schwimmbädern, aber auch Industriebereiche in der Lebensmittelindustrie, in Brauereien oder Molkereien)

  • OTTOFLEX Dichtbahn Entkopplungsmatte ist eine rissüberbrückende, entkoppelnde, wasserdichte alternative Dichtbahn mit Spezialvlies zur sicheren Verankerung des darauf aufgebrachten Fliesenklebers

Anwendungshinweise Abdichtungsbahn:

Vorbereitung: Untergründe, auf denen die OTTOFLEX Dichtbahn Entkopplungsmatte verlegt werden soll, sind generell auf Ebenheit, Stabilität und Feuchtigkeit zu überprüfen. Haftungsbeeinträchtigende Bestandteile der Oberfläche müssen entfernt werden.

Wir empfehlen saugfähige Untergründe mit Ottoflex Tiefengrund vorzugrundieren. Bei glatten Untergründen (z. B. glasierten Fliesen) empfiehlt sich eine Kratzspachtelung mit hochkunststoffvergütetem Fliesenkleber.

Die Restfeuchte bei Zementestrichen (Estrich auf Dämmschicht / auch bei Fußbodenheizungen) sollte maximal 2,0 CM % betragen.
Die Restfeuchte bei Anhydritestrichen (Estrich auf Dämmschicht / bei Fußbodenheizungen 0,3 CM %) sollte maximal 0,5 CM % betragen)
Die Restfeuchte im Wandbereich (Zementputz oder Gipsputz) sollte maximal 1,0 CM % betragen (Sichtprüfung – keine dunklen Stellen erkennbar).

Der Untergrund muss sauber, tragfähig und eben sein. Der zur Verarbeitung der OTTOFLEX Dichtbahn Entkopplungsmatte verwendete Kleber muss auf die Art des Untergrundes abgestimmt sein und sich in dem Vliesgewebe der OTTOFLEX Dichtbahn Entkopplungsmatte verankern. In der Regel ist die Verwendung von hydraulisch abbindenden C 2 Fliesenklebern möglich. Die OTTOFLEX Dichtbahn Entkopplungsmatte ist vor der Verarbeitung auf Maß zuzuschneiden mit einem Cuttermesser.

Verarbeitung Entkopplungsmatte:


1. Der Fliesenkleber ist mit einer Zahnspachtel 4 x 4 mm vollflächig auf den Untergrund aufzutragen (Offenzeit des Klebers beachten).

2. Ottoflex Dichtbahn Entkopplungsmatte vollflächig in den Kleber eindrücken. Zum Eindrücken empfiehlt sich die Glattseite der Zahnspachtel oder ein Glättspachtel, die unter Druck schräg über die Ottoflex Dichtbahn Entkopplungsmatte geführt wird. Lufteinschlüsse müssen unbedingt vermieden werden.

3. Ottoflex Dichtbahn Entkopplungsmatte im Stoßbereich mindestens 5 cm überlappend mit einem hydraulisch abbindenden C 2 Fliesenkleber verkleben (Beanspruchungsklasse 0). Um die Beanspruchungsklassen A1, A2, C und A01, A02 erreichen zu können muss im Überlappungsbereich OTTOCOLL M 500 eingesetzt werden.

4. Für Innenecken und Außenecken, Kanten sowie an Rohrdurchführungen können die Produkte aus dem Ottoflex System verwendet werden. (Ottoflex Innenecke Ottoflex Außenecke, Bodendichtmanschette u. Wanddichtmannschette sowie Ottoflex Dichtband). Diese müssen aber im Überlappungsbereich dicht verklebt werden. Das Einbringen dieser OTTOFLEX Produkte kann vor oder nach Verarbeitung der Ottoflex Dichtbahn Entkopplungsmatte erfolgen.

5. Erst wenn die Ottoflex Dichtbahn Entkopplungsmatte mit allen Überlappungen, Ecken und Anschlüssen dicht verklebt ist, kann mit dem Aufbringen des Belags begonnen werden. Eine Wartezeit ist nicht erforderlich.

6. Zur Fliesenverlegung im Dünnbettverfahren ist der Fliesenkleber direkt auf die OTTOFLEX Abdichtbahn aufzutragen. Darauf sind die Fliesen vollsatt zu verlegen. Die Wahl des Fliesenklebers ist auf die Belagsart und Belagsbeanspruchung abzustimmen. Auch hier kann in der Regel ein wasserbeständiger hydraulisch abbindender Fliesenkleber verwendet werden (nach DIN EN 12004 – mindestens ein C 2 Kleber). Für chemikalienbeanspruchte Beläge sind geeignete Reaktionsharzkleber und Fugenmörtel zu verwenden.

Hinweis:

Die Abdichtbahn im Stoßbereich mindestens 5 cm überlappend mit einem hydraulisch abbindenden C 2 Fliesenkleber verkleben (Beanspruchungsgruppe 0). Um die Beanspruchungsklassen A1, A2, C und A01, A02 erreichen zu können muss im Überlappungsbereich Ottocoll M 500 eingesetzt werden

Farbe:

Blau

Lieferform:

30m x 1m breite
 

Wir empfehlen auch