Pattex Stabilit Express ist ein Schnellhärtender Zweikomponenten- Klebstoff auf Methacrylat-Basis.



Pattex Stabilit Express
Pattex Stabilit Express
9,92EUR
Grundpreis: 33,07EUR / 100 gr
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Innerhalb von 24 Stunden versandfertigInnerhalb von 24 Stunden versandfertig **


Pattex Stabilit Express
Produktinfo Pattex Stabilit:  

Pattex Stabilit Express ist ein Schnellhärtender Zweikomponenten- Klebstoff auf Methacrylat-Basis.

  • zweikomponentig
  • hochfest
  • schnellhärtend
  • spaltfüllend, gleicht Materialunebenheiten aus
  • schleifbar
  • überstreichbar

Anwendungsgebiete Stabilit Express:

Stabilit Express ist  zur Verklebung von:

  • Keramik, Porzellan, Glas, Beton, Stein, Holz und allen Metallen
  • Polystyrol, Acrylglas, PVC-hart, ABS- und SAN-Kunststoffen
  • Polycarbonat, glasfaserverstärkte Kunststoffe (GFK)
  • Zelluloseacetobutyrat, Aminound Phenoplasten
  • nicht geeignet für PE, PP, Teflon®, Weich-PVC, Hartschaumstoffe und Polyamide

Allgemeine Hinweise:

Klebeverbindungen sind gegen Biege- und Schälbeanspruchungen empfindlich. Werden hohe Festigkeiten verlangt, müssen die Klebefugen so angelegt sein, dass die Verbindungen nur auf Scherung beansprucht werden. Die Zugfestigkeit ist ebenfalls geringer als die Scherfestigkeit.

Untergrundvorbehandlung:

Metalle: Die Klebestellen müssen metallisch rein sein, d.h. frei von Schmutz, Rost, Öl und Fett, Oxydations- und Eloxalschichten usw. Reinigung mit Aceton oder Benzin. Oberflächen möglichst anrauhen oder anschleifen. Gut haftende Lackierungen brauchen nicht entfernt werden, wenn keine starke Bindung erforderlich ist.
Kunststoffe: Mit geeigneten, nicht zu stark angreifenden Lösemitteln, z.B. Aceton, Benzin oder Alkohol, sorgfältig entfetten. Bei vielen Kunststoffen (PVC-hart, ABS, Polystyrol, SAN) ist ein Aufrauhen unnötig, bei anderen (Acrylglas, Zelluloseacetobutyrat) wird dadurch die Festigkeit erhöht. Bei glasfaserverstärkten Kunststoffen müssen die Klebeflächen wegen der anhaftenden Trennmittel unbedingt angeschliffen werden.
Glas, Keramik, Porzellan,Marmor, Stein: Mit Aceton, Ethanol, Benzin oder feinem Scheuermittel (Ata) reinigen und trocknen lassen. Glas oder glatte keramische Oberflächen (Fliesen) können glatt bleiben, doch erhöht Anschleifen die Haftung wesentlich.
Beton: Beton muß vollständig abgebunden (28 Tage) und trocken sein. Schalöl mit Pril-Lösung auswaschen. Schlämmereste mit Drahtbürste entfernen. Fest sitzende Farbanstriche mit Salmiak anlaugen oder mit Schmirgelpapier aufrauhen.
Holz: Von Staub und anderen Rückständen säubern. Lack abbeizen oder abschleifen. Fette und Öle mit Lösungsmitteln entfernen.
Sonstige Hinweise: Frische Bruchstellen bedürfen bei den meisten Materialien normalerweise keinerlei Vorbehandlung, sofern sie trocken und fettfrei sind und bald wieder verklebt werden.

Verarbeitung:

Klebstoffansatz:Die 30g-Arbeitspackung enthält eine, die 80g-Arbeitspackung enthält drei vorgefertigte Mischmulden. Je nach benötigter Klebstoffmenge vom Härterpulver ein, drei oder fünf Löffel (randvoll) in die mit 1, 3 bzw. 5 gekennzeichnete Mischmulde geben und mit Harz bis zum Rand auffüllen. Mit der spitzen Seite des Spachtels durchrühren, bis ein gleichmäßiges Gemisch entstanden ist.
Klebstoffauftrag: Das Harz-Härter-Gemisch hat eine Verarbeitungszeit (Topfzeit) von ca. 10 Minuten. Bei tieferen Temperaturen verlängert sich diese Zeit. Pattex Stabilit Express ist in dieser Zeit noch flüssig genug, um die Oberflächen der zu verklebenden Teile gut zu benetzen. Es ist zweckmäßig, den Klebstoff auf beide zu verklebende Teile aufzutragen. Bei glatten Oberflächen ist ein einseitiger Klebstoffauftrag meist ausreichend.
Klebung: Nach dem Klebstoffaufrag sind die zu verbindenden Teile sofort unter mäßigem Druck zusammenzufügen und zu fixieren. Die Klebeteile bis zur Anfangs-haftung(nach ca. 20 Minuten), bei stark belasteten Klebever-bindungen bis zur Endfestigkeit (ca. 1 Stunde) fixiert lassen. Die Klebverbindungen können nur innerhalb der Topfzeit korrigiert werden. Evtl. hervorquellender Klebstoff muß vor der völligen Aushärtung, bei Kunststoff-verklebungen wegen der möglichen Anlösung von Oberflächen sofort entfernt werden. Die Beseitigung der Klebstoffreste kann durch Verwendung von Lösungsmitteln z.B. Aceton erleichtert werden.

Lagerung:

Kühl und trocken lagern. Einfrieren möglich (erhöht die Lagerstabilität). Temperaturen über +30°C vermeiden.

Lieferform: 

Größen: 30g, 80g,

Wir empfehlen auch