Ottoseal S730 für die RAL-Montage Aussen

Art-Nr.
s730

Ottoseal S730 für die RAL-Montage AUSSEN ist ein neutral vernetzender RTV-1-Silikon-Dichtstoff. Ottoseal S730 RAL-Montage AUSSEN ist bestens für die schlagregendichte und dampfdiffusionsoffene Außenabdichtung von Anschlußfugen durch Ottoseal S730 zwischen Fenster und Baukörper perfekt geeignet. Ottoseal P730 zeichnet sich durch sehr gute Witterungs- und Alterungsbeständigkeit und hohe Wasserdampfdurchlässigkeit aus.


Ottoseal S730 für die RAL-Montage Aussen
Ottoseal S730 für die RAL-Montage Aussen

Downloads
TDS Ottoseal S730 für die RAL-Montage Aussen - pdf
Produktinformation Ottoseal S730 für die RAL-Montage Aussen - pdf
SDB Ottoseal S730 für die RAL-Montage Aussen - pdf
Prüfzeugnis Ottoseal S730 für die RAL-Montage Aussen - pdf
5,98EUR
Grundpreis: 1,93EUR / 100 ml
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Staffelpreise
Ab 20 5,68EUR - Sie sparen 0,30EUR, Grundpreis: 1,83EUR / 100 ml
Innerhalb von 24 Stunden versandfertigInnerhalb von 24 Stunden versandfertig **


Ottoseal S730 für die RAL-Montage Aussen

Produktinfo: 

Ottoseal S730 für die RAL-Montage AUSSEN ist ein neutral vernetzender RTV-1-Silikon-Dichtstoff. Ottoseal S730 RAL-Montage AUSSEN ist bestens für die schlagregendichte und dampfdiffusionsoffene Außenabdichtung von Anschlußfugen durch Ottoseal S730 zwischen Fenster und Baukörper perfekt geeignet. Ottoseal P730 zeichnet sich durch sehr gute Witterungs- und Alterungsbeständigkeit und hohe Wasserdampfdurchlässigkeit aus.

  • Neutral vernetzender RTV-1-Silicon-Dichtstoff für die RAL-Montage AUSSEN
  • Hohe Wasserdampfdurchlässigkeit
  • Sehr gute Witterungs- und Alterungsbeständigkeit
  • Anstichverträglich (nicht überstreichbar)
  • Nicht korrosiv
  • UV-beständig
  • Fungizid ausgerüstet

 

Anwendungsgebiete:

  • Für die RAL-Montage AUSSEN
  • Für die schlagregendichte und dampfdiffusionsoffene Außenabdichtung von Anschlussfugen zwischen Fenster und Baukörper. Im System mit OTTOSEAL A 710 (Innenabdichtung) einsetzbar

 

Normen und Prüfungen:

  • Bauteilprüfung „Luftundurchlässigkeit und Schlagregendichtheit eines Abdichtungssystems zwischen Fenster und Baukörper nach simulierten Kurzzeitbelastungen“ (ift Rosenheim)
  • Für Anwendungen gemäß IVD-Merkblatt Nr. 9 geeignet

 

Besondere Hinweise:

Vor dem Einsatz des Klebstoffes / Dichtstoffes hat der Anwender sicherzustellen, dass die Baustoffe im Kontaktbereich (fest, flüssig sowie gasförmig) mit dem Klebstoff / Dichtstoff verträglich sind und diesen nicht schädigen oder verändern (z.B. verfärben). Bei Baustoffen, die in der Folge im Bereich des Klebstoffes / Dichtstoffes verarbeitet werden, hat der Anwender im Vorfeld abzuklären, dass deren Inhaltsstoffe bzw. Ausdünstungen zu keiner Beeinträchtigung oder Veränderung (z.B. Verfärbung) des Klebstoffes / Dichtstoffes führen können. Gegebenenfalls hat der Anwender Rücksprache mit dem jeweiligen Hersteller der Baustoffe zu nehmen. Berührungskontakt mit bitumenhaltigen und weichmacherabgebenden Materialien wie z.B. Butyl, EPDM, Neopren, Isolier- und Schwarzanstrichen vermeiden. Farben, Lacke, Kunststoffe und andere Beschichtungsmateralien müssen mit dem Klebstoff / Dichtstoff verträglich sein. Bei der Aushärtung werden allmählich geringe Mengen einer Oximverbindung freigesetzt. Während der Verarbeitung und Aushärtung für gute Belüftung sorgen. Nach erfolgter Aushärtung ist das Produkt völlig geruchlos, physiologisch unbedenklich und indifferent. Die Vulkanisationszeit verlängert sich mit zunehmender Schichtstärke des Silicons. Einkomponentige Silicone sind nicht für flächige Klebungen geeignet, es sei denn die speziellen konstruktiven Voraussetzungen dafür sind gegeben. Sollte der Silicondichtstoff in Schichtstärken von mehr als 15 mm eingesetzt werden, wenden Sie sich bitte vorher an die Anwendungstechnik. Bei der Verwendung von Glättmittel sind entstandene Wasserstreifen sofort nach der Versiegelung zu entfernen. Sollte die Reinigung zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen, können dauerhafte Schlieren zurück bleiben. Bezüglich der konstruktiven Ausführung der Anschlussfugen verweisen wir auf das IVD Merkblatt Nr. 9

Vorbehandlung:

Die Haftflächen müssen sauber, fettfrei, trocken und tragfähig sein. Die Haftflächen müssen gereinigt und jegliche Verunreinigungen, wie Trennmittel, Konservierungsmittel, Fett, Öl, Staub, Wasser, alte Kleb-/Dichtstoffe sowie andere die Haftung beeinträchtigende Stoffe entfernt werden. Reinigen von nicht-porösen Untergründen: Reinigung mit OTTO Cleaner T (Ablüftezeit ca. 1 Minute) und sauberem, flusenfreiem Tuch. Reinigen von porösen Untergründen: Oberflächen mechanisch, z.B. mit einer Stahlbürste oder einer Schleifscheibe, von losen Partikeln säubern.

Grundierungstabelle:

Die Anforderungen an elastische Abdichtungen und Klebungen sind abhängig von den jeweiligen äußeren Einflüssen. Extreme Temperaturschwankungen, Dehn- und Scherkräfte, wiederholter Kontakt mit Wasser etc. stellen hohe Ansprüche an eine Haftverbindung. In solchen Fällen ist bei Empfehlungen (z.B. +/OTTO Primer 1216) die Verwendung des genannten Primers ratsam, um eine möglichst belastbare Verbindung zu erzielen.

Aluminium blank: ohne Grundierung gute Haftung
Aluminium eloxiert: ohne Grundierung gute Haftung
Aluminium, pulverbeschichtet: Vorversuch empfohlen / Clean primer 1101
Aluminium, pulverbeschichtet (teflonhaltig): Vorversuch empfohlen
Beton: ohne Grundierung gute Haftung / Primer 1215 Silikongrundierung für saugende Untergründe
Betonwerkstein: OTTOSEAL S 70
Edelstahl: ohne Grundierung gute Haftung
Holz, lackiert (lösemittelhaltig): ohne Grundierung gute Haftung
Holz, lackiert (wässrige Systeme): ohne Grundierung gute Haftung
Holz, lasiert (lösemittelhaltig): ohne Grundierung gute Haftung
Holz, lasiert (wässrige Systeme): ohne Grundierung gute Haftung
Holz, unbehandelt: Primer 1215 Silikongrundierung für saugende Untergründe
Klinker Primer 1215 Silikongrundierung für saugende Untergründe
Kunststein OTTOSEAL S 70
Kunststoffprofile (Hart-PVC z.B. Vinnolit) Otto Primer 1217 Kunststoff Primer
Kupfer ohne Grundierung gute Haftung
Messing ohne Grundierung gute Haftung
Naturstein/Marmor OTTOSEAL S 70
PVC-hart Otto Primer 1217 Kunststoff Primer
Porenbeton Primer 1215 Silikongrundierung für saugende Untergründe
Putz ohne Grundierung gute Haftung / Primer 1215 Silikongrundierung für saugende Untergründe
Zink, verzinktes Eisen ohne Grundierung gute Haftung

 

Verarbeitung: 

Verarbeitungstemperatur: +5ºC bis +35ºC.
Anbringungsmethode: Mit Handpresspistole, Druckluftpistole oder Akkupistole ausspritzen.
Reinigung: Mit Terpentinersatz vor Aushärtung, danach mit Silikonentferner bzw. mechanisch entfernbar.
Glätten: Mit Glättmittel und Abziehspachtel vor Hautbildung.

Lagerung: 

12 Monate ab Produktionsdatum in ungeöffneter Verpackung.

Das konkrete Aufbrauchdatum ist dem Gebindeaufdruck zu entnehmen und zu beachten. Wir empfehlen die Otto Chemie Klebstoffe und Dichtstoffe in den ungeöffneten Original - Gebinden trocken (< 60 % rLF) im Temperaturbereich von + 15° C bis + 25° C zu lagern. Werden die Produkte über längere Zeiträume (mehrere Wochen) bei höherer Temperatur/ Luftfeuchtigkeit gelagert und / oder transportiert, kann eine Verringerung der Haltbarkeit bzw. eine Veränderung der Materialeigenschaften nicht ausgeschlossen werden.

Lieferform: 

310 ml PE-Kartusche (20 Ktu. je Karton)
580 ml Schlauchbeutel (20 beutel je Karton)

Farben: 

grau, schwarz, weiß, zementgrau  

Kunden kauften auch folgende Produkte

Wir empfehlen auch