Sikafloor 156 Epoxidharz Beschichtung

Sikafloor 156 Epoxidharz Beschichtung  bietet eine gute Penetrierfähigkeit und ist somit mechanisch hochfest. Sikafloor 156 Epoxidharzbeschichtung ist eine Epoxidharz Bodenbeschichtung zur Grundierung, Egalisierung.


Sikafloor 156 Epoxidharz Beschichtung
Sikafloor 156 Epoxidharz Beschichtung
52,45EUR
Grundpreis: 20,98EUR / pro kg
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Innerhalb von 24 Stunden versandfertigInnerhalb von 24 Stunden versandfertig **


Sikafloor 156 Epoxidharz Beschichtung
Produktinfo Sikafloor 156 Epoxidharz Grundierung:

Sikafloor 156 Epoxidharz Beschichtung  bietet eine gute Penetrierfähigkeit und ist somit mechanisch hochfest. Sikafloor 156 Epoxidharzbeschichtung ist eine Epoxidharz Bodenbeschichtung zur Grundierung, Egalisierung.

Anwendungsgebiete Sikafloor 156 Bodenbeschichtung:

Grundierung, Egalisierung oder Reprofilierung unter allen Sikafloor-Epoxidharz bzw. Epoxid-Polyurethan-Flüssigkunststoffen. Auch zur Herstellung von Kunstharzestrichen sehr gut geeignet. Auf Beton und Zementestrich für normal bis stark saugende Oberflächen im Innen- und Außenbereich. Bei Zementestrichen mit überhöhter Restfeuchtigkeit (bis 4%) als Abdichtung bei Bodenbelags- und Parkettarbeiten.

Produktmerkmale:

  • Gute Penetrierfähigkeit
  • Mechanisch hochfest
  • Einfache Dosierung
  • Leichte Verarbeitbarkeit
  • Kurze Wartezeiten

 

Untergrund:

Die Grundierung bzw. Beschichtung muss sauber, ausreichend tragfähig, trocken, sowie frei von Fetten, Ölen und anderen trennenden Substanzen sein.

Verbrauch:

Grundierung: Verbrauch ca. 0,3 - 0,5 kg/m2 pro Arbeitsgang, je nach Saugfähigkeit des Untergrundes. Bei zwei Arbeitsgängen oder Überschreiten der maximalen Wartezeit ist mit Quarzsand 0,4 - 0,7 mm lose abzustreuen; Sandverbrauch maximal 1,0 kg/m². Überschüssiger Sand wird vor dem nächsten Arbeitsgang sauber abgekehrt bzw. abgesaugt.
Direkt der Witterung ausgesetzte Oberflächen sind grundsätzlich in zwei Arbeitsgängen zu grundieren, wobei der erste Arbeitsgang durch intensives Einbürsten erfolgen muss. Falls die Wartezeiten nach dem zweiten Arbeitsgang 48 Stunden überschreiten, die zweite Grundierung mit maximal 0,8 kg/m2 Quarzsand 0,4 - 0,7 mm abstreuen. Bei fallenden Temperaturen arbeiten.

Verarbeitungshinweise:

Der Untergrund muss ausreichend tragfähig sein (mindestens B 25 oder ZE 30). Die Oberfläche soll eben, feingriffig, fest, trocken (max. 4 % Feuchtigkeitsgehalt)und frei von losen und absandenden Teilen sein. Die Abreißfestigkeit darf 1,5 N/mm² nicht unterschreiten. Nicht ausreichend tragfähige Schichten und Verschmutzungen müssen mechanisch, z.B. durch Strahlen oder Fräsen, entfernt werden. Die Komponenten A + B nach vorgeschriebenem Mischungsverhältnis mit einem elektrischen Rührgerät (ca. 300 - 400 U/min) intensiv mischen; ggf. die vorgesehenen Teile Quarzsand 0,1 - 0,3 mm gleich zugeben. Die Mischdauer beträgt mindestens 3 Minuten und ist erst dann beendet, wenn eine homogene Mischung vorliegt. Gemischtes Material in ein sauberes Gefäß umfüllen (umtopfen) und nochmals kurz durchmischen. Um eine gleichmäßige Benetzung des Untergrundes zu erreichen empfehlen wir, das Material kräftig in die Oberfläche einzubürsten. Ein eventuell erforderlicher zweiter Arbeitsgang kann mit Flächenstreicher oder Roller erfolgen.

Wichtige Hinweise:

Grundierungen dürfen grundsätzlich nicht im Überschuss abgestreut werden!

Lagerung:

24 Monate ab Herstelldatum bei kühler und trockener Lagerung in unbeschädigten Originalgebinden bei Temperaturen zwischen + 10°C und + 25°C.

Lieferform:

Weißblecheimer à 2,5 kg (A+B): Komp. A: 1,875 kg Komp. B: 0,625 kg

Farbe:

transparent

Kunden kauften auch folgende Produkte

Wir empfehlen auch