DOBAU 1K kunststoffmodifizierte Bitumen Dickbeschichtung

Die DOBAU 1K kunststoffmodifizierte Bitumen Dickbeschichtung dient zur Abdichtung gegen Bodenfeuchte und nicht stauendes Sickerwasser an Boden-platten und an Wänden von erdberührten Bauteilen. Sie dient ferner zur Innenabdichtung von Fußboden-flächen in Kellerräumen und in nicht unterkellerten Gebäuden gegen aufsteigende Feuchtigkeit. DOBAU 1K kunststoffmodifizierte Bitumen Dickbeschichtung erfüllt die Anforderungen der DIN 18 195, Teil 4 und 5, Ausgabe 2000. Es liegt ein “Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis“ der MPA Dresden, sowie eine Prüfung auf Normalent-flammbarkeit ( Baustoffklasse B2 ) vor.


DOBAU 1K kunststoffmodifizierte Bitumen Dickbeschichtung
DOBAU 1K kunststoffmodifizierte Bitumen Dickbeschichtung
24,66EUR
Grundpreis: 2,05EUR / pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit über eine WocheLieferzeit über eine Woche **


DOBAU 1K kunststoffmodifizierte Bitumen Dickbeschichtung

Produktinfo: 

Die DOBAU 1K kunststoffmodifizierte Bitumen Dickbeschichtung dient zur Abdichtung gegen Bodenfeuchte und nicht stauendes Sickerwasser an Boden-platten und an Wänden von erdberührten Bauteilen. Sie dient ferner zur Innenabdichtung von Fußboden-flächen in Kellerräumen und in nicht unterkellerten Gebäuden gegen aufsteigende Feuchtigkeit. DOBAU 1K kunststoffmodifizierte Bitumen Dickbeschichtung erfüllt die Anforderungen der DIN 18 195, Teil 4 und 5, Ausgabe 2000. Es liegt ein “Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis“ der MPA Dresden, sowie eine Prüfung auf Normalent-flammbarkeit ( Baustoffklasse B2 ) vor.

  • verarbeitungsfertig
  • thixotrop eingestellt, damit ist ein Auftrag von bis zu 7 l/m² in einem Arbeitsgang möglich
  • elastisch und rissüberbrückend
  • hohe Wärmebeständigkeit
  • hohe Flexibilität und Elastizität auch bei Kälte
  • hohe Alterungsbeständigkeit
  • auch auf feuchtem Untergrund gut verarbeitbar
  • lösemittelfrei, daher umweltfreundlich


Anwendungsgebiete: 

  • Kellerwänden
  • Bodenplatten
  • Fundamenten
  • Tiefgaragendecken 
  • Nass- und Feuchträumen
  • Balkonen
  • Terrassen (nicht unterwohnt).


Vorbehandlung:

Bauwerksflächen, auf die DOBAU 1K kunststoffmodifizierte Bitumen Dickbeschichtung  aufgebracht werden soll, müssen fest, eben, frei von Nestern, klaffenden Rissen und Graten sowie frei von Verunreinigungen sein. Kanten müssen gefast und Kehlen sollten gerundet sein. Nicht verschlossene Vertiefungen, die größer als 5 mm sind, wie beispielsweise Mörteltaschen, offene Stoß- und Lagerfugen oder Aus-brüche, sind mit einem geeigneten Mörtel zu schließen. Oberflächen von Mauerwerk nach DIN 1053-1, offene Stoßfugen bis 5 mm und Oberflächenprofilierungen bzw. Unebenheiten von Steinen müssen ent-weder durch Verputzen (Dünn- oder Ausgleichsputz), durch Dichtungsschlämme oder durch eine Kratz-spachtelung mit DOBAU 1K kunststoffmodifizierte Bitumen Dickbeschichtung verschlossen und egalisiert werden. 

Verarbeitung:

Witterung:

Bei der Verarbeitung von DOBAU 1K kunststoffmodifizierte Bitumen Dickbeschichtung muss die Bauteiloberflächentemperatur und die Umgebungstemperatur mehr als 5 °C betragen. Wasser-, Regen- und Frosteinwirkungen sind während der Verarbeitungs- und Durchtrocknungsphase zu verhindern.

Ausführung der Abdichtung:

DOBAU 1K kunststoffmodifizierte Bitumen Dickbeschichtung kann wahlweise mit dem Abbindebeschleuniger verarbeitet werden. Zur Verarbeitung wird die Bitumenemulsion zunächst mit einem langsam laufenden elektrischen Rührgerät im Gebinde kurz durchgerührt. Die Reaktionskomponente wird eingerührt. Beide Komponenten werden mit dem Rührgerät intensiv so lange gemischt, bis eine homogene Masse entsteht. Je nach Art des Rührgeräts ist eine Mischzeit von 2 - 3 Minuten ausreichend. Die Verarbeitungszeit beträgt bei einer Materialtemperatur von 20 °C etwa 1 Stunde. Höhere Temperaturen verkürzen, niedrigere Temperaturen verlängern die Verarbeitungszeit. Zur besseren Verklebung mit dem Untergrund ist der Voranstrich Baumuls V (lösemittelfrei) notwendig. DOBAU 1K kunststoffmodifizierte Bitumen Dickbeschichtung wird in verarbeitungsfertiger Form geliefert. Das Material ist wie ein Putz auf den vorbehandelten Untergrund aufzubringen. DOBAU 1K kunststoffmodifizierte Bitumen Dickbeschichtung wird in mindestens zwei Schichten mit oder ohne Verstärkungseinlage, z. B. mit einer Kelle, einem Spachtel, einem Glätter o. ä. aufgetragen. Als erste Lage kann die Kratzspachtelung dienen. Im Bereich des Boden-/ Wandanschlusses mit vorstehender Bodenplatte ist DOBAU 1K kunststoffmodifizierte Bitumen Dickbeschichtung aus dem Wandbereich über die Bodenplatte bis etwa 100 mm auf die Stirnfläche der Bodenplatte herunter zu führen. Bei Arbeitsunterbrechungen muss DOBAU 1K kunststoffmodifizierte Bitumen Dickbeschichtung auf Null ausgestrichen werden. Bei Wiederaufnahme der Arbeiten wird überlappend weitergearbeitet. Arbeitsunterbrechungen dürfen nicht an Gebäudeecken, Kehlen oder Kanten erfolgen. Zur leichteren abschließenden Reinigung der Arbeitsgeräte sind diese vor Gebrauch anzufeuchten und unmittelbar danach mit Reiniger zu reinigen.

Durchdringungen:

Bei Abdichtungen gegen Bodenfeuchte ist DOBAU 1K kunststoffmodifizierte Bitumen Dickbeschichtung hohlkehlenartig an die Durchdringung anzuarbeiten. Bei Abdichtungen gegen nicht drückendes Wasser erfolgt der Anschluss an die Durchdringung durch Auftragen von DOBAU 1K kunststoffmodifizierte Bitumen Dickbeschichtung mit Verstärkungseinlage auf Klebeflansche oder mittels Los- und Festflanschkonstruktionen.

Schutzschichten:

Bauwerksabdichtungen sind nach DIN 18 195 mit einer zusätzlichen Schutzschicht zu versehen. Das Aufbringen der Schutzschicht darf erst nach ausreichender Trocknung der Abdichtung erfolgen.
Für die Abdichtung im erdberührten Bereich dürfen keine Materialien, welche die KMB beschädigen können, verwendet werden. Es eignen sich z. B. expandierte oder extrudierte Polystyrolhartschaumplatten, Noppenbahnen mit Gleitschicht oder Schaumglasplatten.

 

Verbrauch:

Abdichtungsart Anwendung Ausführung der Abdichtung Mindesttrockenschitdicke Nassschichtdicke
DIN 18195-4
Bodenfeuchte/
nichtstauendes
Sickerwasser
Kellerwände/
-böden
2 Aufträge 3 mm 4,0-6,0 l/m²
DIN 18195-5
nichtdrückendes
Wasser/mäßige
Beanspruchung
Balkone/
Nassräume

2 Aufträge

3 mm 6,0 l/m²

 

Prüfungen/ Zulassungen:

Entspricht DIN 18 195, Teil 4 und 5, Ausgabe 2000

Lagerung:

Im ungeöffneten Originalgebinde ist DOBAU 1K kunststoffmodifizierte Bitumen Dickbeschichtung mindestens 9 Monate lagerfähig. Angebrochene Gebinde lassen sich aufbewahren, indem die Folie wieder auf die Restmenge aufgelegt und das Gebinde gut verschlossen wird. Die Gebinde müssen frostfrei gelagert werden. Direkte Sonneneinstrahlung oder starke Wärmeeinwirkung ist zu vermeiden.

Lieferform:

12 l - und 30 l - Gebinde


Farbe:

schwarz

Kunden kauften auch folgende Produkte

Wir empfehlen auch